Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
Plastische Gesichtsoperationen
Oralchirurgie – Implantologie (zertifiziert)
info@mkg-keese.de 0531 70 76 30 10 Notfall
Wie verhalte ich mich danach?

Was tun bei Schmerzen? Nach einer Weisheitszahn-OP ist es vollkommen normal unter Schwellungen und Schmerzen und zu leiden. Um Linderung zu verschaffen, werden unmittelbar nach der OP Schmerzmittel wie z. B. Ibuprofen oder auch Paracetamol und Novalgin verschrieben. Stärke und Dauer der Symptome sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Sie sollten uns jedoch jederzeit kontaktieren, wenn pochende Schmerzen, starke Nachblutungen oder auch Fieberschübe auftreten. Nehmen Sie Aspirin oder ein anderes alternatives Mittel nur nach Rücksprache ein, da sich solche Medikamente auf die Blutgerinnung auswirken können.

Was sollte man essen und trinken? Nehmen Sie keine heißen Getränke, Kaffee und Alkohol zu sich. Ebenso sollten Sie hartes Essen vermeiden, da zurückbleibende Krümel die Entzündungsgefahr erhöhen. Nehmen Sie einige Tage lang weiche Nahrung und Wasser zu sich.

Tipps: heilungsförderndes Verhalten: Nach der OP gilt es, sich mehrere Tage zu schonen, denn in der frischen Wunde bildet sich ein Blutpfropf, der sich mit der Heilung zu neuem Bindegewebe und später zu neuer Knochenmasse entwickelt. Sport und Hausarbeit sind zu vermeiden - jede Anstrengung kann zu Nachblutungen führen. Vermeiden Sie Spülungen in den ersten Tagen. Während der Heilungsphase empfiehlt es sich zudem nachts etwas erhöht zu schlafen. Weiterhin sollten Sie keinesfalls rauchen, denn Nikotin wirkt giftig auf das betroffene Gewebe. Sie sollten die betroffenen Stellen außerdem kühlen. Verwenden Sie dafür kein Eis, sondern einen feuchten Waschlappen, den sie in kühlem Wasser tränken.

Auf einen Blick – nach der Weisheitszahn-OP:

  • keine heißen Getränke, Kaffee und Alkohol
  • Anstrengung vermeiden
  • weiche Nahrung
  • nicht rauchen
  • erhöht schlafen
  • Schwellungen mit feuchtem Waschlappen kühlen

Nach der Weisheitszahn-OP erhalten Patienten ein Verhaltensmerkblatt von uns. Werden die Empfehlungen eingehalten, ist mit einer guten Wundheilung zu rechnen.

 

Informationen zum Download