Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
Plastische Gesichtsoperationen
Oralchirurgie – Implantologie (zertifiziert)
info@mkg-keese.de 0531 70 76 30 10 Notfall
Hauttumorentfernung

Durch Einsatz von mikrochirurgischen Techniken lassen sich störende Narben vermeiden. Der Einsatz eines Lasers hat sich aus unserer Sicht in der Dermatochirurgie nicht bewährt. Wir führen die Tumorchirurgie außerhalb der Mundhöhle ausschließlich als Privatleistungen durch.

Hauttumorentfernung

In diesem Gebiet der Medizin arbeiten wir in enger Kooperation mit Hautärten. Die Dringlichkeit des Eingriffs und die Art der Durchführung sind sehr von der Diagnose abhängig. Hauttumoren sind Geschwulste, die sich durch krankhaftes Zellwachstum bilden. Sie können gut- oder bösartig sein.

Gutartige Tumoren werden sind vom Nachbargewebe deutlich abgegrenzt und schädigen es nicht. Außerdem breiten sie sich auch nicht über die Blut- oder Lymphbahnen im Körper aus. Am häufigsten sehen wir:

  • Atherome
  • Xanthelasmen
  • Lipome
  • Seborrhoise Keratose
  • Leberflecken

Bösartige Tumore zerstören Gewebe und breiten sich im Körper aus (Ausnahme: Basaliom). Wir sehen folgende Tumore häufig:

  • Basaliome (weißer Hautkrebs)
  • Aktinische Keratose
  • Malignes Melanom (Schwarzer Hautkrebs)
  • Spinaliome
Fazit

Nicht jeder Hauttumor ist bösartig, das Melanom jedoch ist lebensbedrohlich und tritt immer häufiger auf. Die beste Hilfe ist die Früherkennung der Veränderungen. Daher ist das Screening beim Hautarzt von großer Wichtigkeit . Er stellt fest, ob es Grund zur Besorgnis gibt. Wenn nötig entfernt er die Hautveränderung komplett oder überweist Sie zu uns.